Korrupter thailändischer Politiker hält sich in China auf

Vatana, ein ehemaliger Vize-Innenminister Thailands, wurde vom obersten Gerichtshof in einer Bestechungsaffäre für schuldig befunden und zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Kurz darauf flüchtete Vatana nach Kambodscha und konnte sich der Strafe entziehen. Danach hielt sich der gesuchte Mann hauptsächlich in China, Hongkong und Neuseeland auf

Vatana, ein ehemaliger Vize-Innenminister Thailands, wurde vom obersten Gerichtshof in einer Bestechungsaffäre für schuldig befunden und zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Kurz darauf flüchtete Vatana nach Kambodscha und konnte sich der Strafe entziehen.

Danach hielt sich der gesuchte Mann hauptsächlich in China, Hongkong und Neuseeland auf. Jetzt wurde Vatana in der chinesischen Provinz Henan bei einer Tempeleinweihung gesehen.

Laut Presseangaben soll Vatana aus eigener Tasche rund 200 Millionen Baht für den Bau des Tempels gespendet haben. Bei der Eröffnungsfeier waren neben Vatana gut 500 hochrangige Gäste aus Thailand und China anwesend. Rund100 Mönche aus Thailand nahmen ebenfalls an der Zeremonie teil.

thailandtip.net: Aktuelle Nachrichten

This entry was posted in Allgemein, Asien, Bangkok, Politik, Religion, Verbrechen and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>