Gefälschte Markenartikel für 10 Millionen Baht sichergestellt

Auf einer anschließenden Pressekonferenz verkündete der Chef der Polizei, daß man einem anonymen Hinweis erhalten habe, daß in dem auf Luxuswaren spezialisierten Geschäft ausschließlich Plagiate verkauft werden sollen.

Auf einer anschließenden Pressekonferenz verkündete der Chef der Polizei, daß man einem anonymen Hinweis erhalten habe, daß in dem auf Luxuswaren spezialisierten Geschäft ausschließlich Plagiate verkauft werden sollen.

Vor Ort konnten sich die Beamten dann selber von der gefälschten Luxusware überzeugen. Neben riesigen Mengen gefälschter Uhren und Schmuck wurden auch Handtaschen, Gürtel, Schuhe, Parfüms und weitere Luxusgüter im oberen Preissegment sichergestellt. In dem gut ausgestatteten Geschäft waren alle namhaften Hersteller wie Rolex, Gucci und Prada mit ihren Produkten vertreten.

Anscheinend hatten die Beamten nicht mit einem so riesigen Warenlager gerechnet, da man schließlich einen Bahtbus anforderte, um die gefälschten Waren alle abtransportieren zu können.

Der Inhaber des Geschäftes hat sich rechtzeitig aus dem Staub gemacht, die Beamten konnten nur eine 36-jährige Verkäuferin antreffen und vorläufig festnehmen.

Laut Angaben der Polizei werden die Plagiate zwischengelagert und zu gegebener Zeit, wie auch schon bereits bei ähnlichen Funden praktiziert, presse- und medienwirksam von einer tonnenschweren Walze vernichtet.

thailandtip.net: Aktuelle Nachrichten

This entry was posted in Allgemein, Der Konsument, Justiz & Polizei, Pattaya, Tourismus, Wirtschaft and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>